Exkursion zu bernischen Schlössern

Exkursion zu bernischen Schlössern

Von Thomas Bitterli

An der Exkursion vom Sonntag, 24.08.2003, nahmen 54 Personen teil. Bezug nehmend auf die beiden Beiträge im jüngsten Heft unserer Zeitschrift «Mittelalter» 8. Jahrgang, Heft 2003/2) wurden an diesem Tag das Schloss Worb, Schlosswil sowie Burg und Stadt Burgdorf besucht.

Begrüsst wurde die Exkursionsgruppe im Schloss Worb vom Burgherrn, Fürsprech Hans Selhofer, der eine amüsante persönliche Sicht der Geschichte des Schlosses und der Besitzer vortrug. Eindrücklich war der anschliessende Rundgang durch Turm und Ritterhaus, wo die im Text von Jürg Schweizer zusammengefassten Beobachtungen am Bauwerk betrachtet werden konnten.

Schlosswil ist heute noch Sitz der Bezirksverwaltung Konolfingen und konnte deshalb nur von aussen besichtigt werden. Bemerkenswert ist an diesem Bau die Tatsache, dass das ursprünglich überdeckte Fundament durch nachträgliche Gestaltungsmassnahmen für die barocke Gartenanlage freigelegt wurde. Im Zentrum der Anlage, von aussen kaum erkennbar, erhebt sich der mächtige Turm mit Megalithmauerwerk.

In Burgdorf wurde wiederum das Augenmerk auf die Stadtentwicklung gerichtet. Wie im Beitrag von Dr. Armand Baeriswyl überzeugend dargestellt, sollte in Burgdorf einst die zähringische Residenz für Burgund entstehen. Auf dem östlichen Sporn erhebt sich die mächtige Burg und auf dem gegenüberliegenden Hügel steht die heutige Pfarrkirche. Um diese entstand im Mittelalter die erste Stadt von Burgdorf. Ohne Erläuterungen wäre die erste Stadtmauer zwischen Kirche und Burg nicht erkennbar gewesen  und die Burg steht ausserhalb der Stadtmauer!

zum Seitenanfang

platzhalter

 
platzhalter
 
 
Geschäftsstelle des Schweizerischen Burgenvereins · Blochmonterstrasse 22 · CH-4054 Basel
T +41 (0)61 361 24 44 · F +41 (0)61 363 94 05
info@burgenverein.ch / praesidentin@burgenverein.ch