Mittelalter 2020/4
Heft 2020/4    1. Artikel

Brodlaubegass 15, Stein am Rhein

von Miriam Bertschi

Die Liegenschaft Brodlaubegass 15 in Stein am Rhein präsentiert sich heute als unscheinbarer, zweigeschossiger Bau mit hohem Dach. Bei der Sanierung von 2018 bis 2020 konnte das Gebäude untersucht und eine Baugeschichte mit sieben Hauptphasen erarbeitet werden.

Vor 1370 wurde im hinteren Parzellenbereich ein zweigeschossiger Steinbau errichtet, im vorderen Parzellenteil stand gleichzeitig ein Holzgebäude (Phase I, grün). Der Steinbau war von zwei Seiten her betretbar und fensterlos. Er wurde von der frühen Forschung als Wohnturm bezeichnet. Die letzten Untersuchungen erbrachten jedoch keine Befunde zu einer Wohnnutzung des Gebäudes, vielmehr ist es als feuerfester Speicherbau zu interpretieren. Das Steinhaus wurde um 1370 nach einem Brandereignis unterkellert und die Zugänge sowie die Gliederung im Erdgeschoss wurden neu gestaltet. Es entstand ein mittiger Korridor mit je einem Raum im Norden und Süden. Die Binnenwände mit Flechtwerkausfachungen haben sich bis heute erhalten (Phase II, violett).

Das gassenbündige Holzhaus war im 15. Jh. mindestens zweigeschossig und erhielt im Obergeschoss eine Bohlenstube. Ob eine bauliche Verbindung zum steinernen Hinterhaus bereits zu diesem Zeitpunkt bestand, ist unklar (Phase III, orange). 1686 überdachte man die einzelnen Häuser auf der Parzelle mit einem mächtigen, dreigeschossigen Satteldach. Es entstand ein Gebäude von 9 m Breite und fast 20 m Tiefe (Phase IV, braun). Um 1800 schuf man im Erdgeschoss einen grossen, fast stützenfreien Raum. Im Obergeschoss dagegen trennte man mehrere kleine Binnenräume mit lindengrün gefassten Täferungen ab. (Phase V, blau). Um 1900 zog man neue, weiss gefasste Täferungen im Obergeschoss ein und erneuerte die Binnentreppe am Ort der alten (Phase VI, gelb)

Bertschi , Miriam : Brodlaubegass 15, Stein am Rhein
Mittelalter – Moyen AgeMedioevoTemp medieval, Zeitschrift des Schweizerischen Burgenvereins, 25. Jahrgang 2020, Heft 4, 101 - 119.

platzhalter

 
platzhalter
 
 
DE
FR
IT
RO
 
Geschäftsstelle des Schweizerischen Burgenvereins · Blochmonterstrasse 22 · CH–4054 Basel
T +41 (0)61 361 24 44
info@burgenverein.ch / praesident@burgenverein.ch