Mittelalter 2013/3
Heft 2013/3    1. Artikel

Wildhaus-Alt St. Johann SG, Burgruine Wildenburg

Bauliche Sanierung des Hauptturmes und Neuerschliessung der Ruine 2012/13

von Jakob Obrecht und Heinrich Boxler

Bis ins Jahr 2011 war die Ruine Wildenburg im dichten Wald verborgen und kaum jemand besuchte sie mehr. Im Winterhalbjahr 2011/12 hat man das Burgareal, von dem aus man heute wieder eine gute Rundsicht geniesst, grösstenteils abgeholzt (déboiser). 2012/13 wurden der Turm und ein Stück der Ringmauer (lenceinte) der Ruine Wildenburg wieder hergestellt und für Besucherinnen und Besucher neu zugänglich gemacht (rendre accessible). Dies alles dank der Initiative einer privaten Stiftung und unterstützt von der öffentlichen Hand.

Die bauarchäologischen Untersuchung ergab u.a., dass der Turm nicht, wie oft beschrieben, ausgebrannt ist. Der Zugang zum Burgtor muss über eine hölzerne Rampe geführt haben, welche auf Kragbalken (console en bois) ruhte, die tief im Turmmauerwerk eingemauert waren.

Obrecht, Jakob Boxler, Heinrich : Wildhaus-Alt. St. Johann, Burgruine Wildenburg  Bauliche Sanierung des Hauptturmes und Neuerschliessung der Ruine 2012/13
Mittelalter – Moyen AgeMedioevoTemp medieval, Zeitschrift des Schweizerischen Burgenvereins, 18. Jahrgang 2013, Heft 3, 49-64.

platzhalter

 
platzhalter
 
 
DE
FR
IT
RO
 
Geschäftsstelle des Schweizerischen Burgenvereins · Blochmonterstrasse 22 · CH–4054 Basel
T +41 (0)61 361 24 44
info@burgenverein.ch / praesident@burgenverein.ch