Jahresbericht 2013

Tagungen

Die Stadt Genf mit ihren Befestigungen sowie die Ausgrabung der Burg Rouelbeau waren die zentralen Themen der Jahrestagung des Schweizerischen Burgenvereins (SBV) am 31. August/1. September 2013. Zudem konnte die aktuelle Rettungsgrabung des Service cantonal d'archéologie zu dem spätantik-frühmittelalterlichen Bestattungsplatz und der ehemaligen Friedhofskirche St-Laurent in Genf besichtigt werden.

Vorträge

Ein Vortrag von Susan Marti, Bern, und Peter Niederhäuser, Winterthur, zur materiellen und schriftlichen überlieferung der Klarissen von Königsfelden und ihrer Verwandten beschloss die öffentliche Veranstaltungsreihe des Winters 2012/13 in Zürich. Auftakt zu den Vorträgen der Saison 2013/14 war ein Referat von Stefan Sonderegger, St. Gallen, zur ländlichen Gesellschaft in der Ostschweiz im Spätmittelalter. Ihm folgte ein Vortrag von Reto Marti, Liestal, zu den Ergebnissen der archäologischen und historischen Forschungen zur Burg Altenberg (Füllinsdorf BL).

Exkursionen

Im Anschluss an den Vortrag zu Königsfelden fand eine halbtägige Exkursion an diesen Ort sowie nach Brugg statt. Die Ausstellung im Musée d'art et d'histoire über Preussen und Neuenburg, die von einem Vorstandsmitglied kuratiert wurde, war Anlass zu einer Ganztagesexkursion nach Neuenburg. Vor der Führung in der Ausstellung wurden die Aussenrestaurierung der Kollegiatskirche und die mittelalterlichen Teile des Schlosses besichtigt. In Zusammenarbeit mit der Antiquarischen Gesellschaft in Zürich folgte eine 5-tägige Reise den Spuren von Kaiser Maximilian von Salzburg nach Innsbruck.

Projekte

Die Mitarbeit an dem von Archäologie Schweiz geleiteten Projekt zur Herausgabe eines Handbuchs der Mittelalterarchäologie in der Schweiz (Die Schweiz vom Paläolithikum bis zum frühen Mittelalter, SPM VII) wurde fortgesetzt.

Publikationen

Die Zeitschrift «Mittelalter – Moyen Age – Medioevo – Temp medieval» umfasst vier Hefte mit rund 150 Seiten.
Heft 1 ist der Baugeschichte des Torre di Redde (Vaglio, Capriasca TI) gewidmet. Heft 2 gab mit Berichten zu den aktuellen archäologischen Untersuchungen auf der Esplanade St-Antoine in Genf und auf der Burgruine Rouelbeau eine Vorschau auf die Jahrestagung. Baugeschichtliche Untersuchungen im Zusammenhang mit der Sanierung der Wildenburg SG und historische Forschungen zu den Freiherren von Sax im Misox wurden in Heft 3 vorgelegt. Heft 4 ist für einmal ein Themenheft. Die Beiträge behandeln ausgewählte Schlossmuseen der 2. Hälfte des 19. und des frühen 20. Jahrhunderts. Ein einleitender Beitrag beleuchtet die Zusammenhänge der Entstehung von Schlossmuseen und Museumsschlössern im Rahmen der europäischen Burgenrenaissance.
Band 41 der Reihe «Schweizer Beiträge zur Kulturgeschichte und Archäologie des Mittelalters» wird im Frühjahr 2014 erscheinen. Für einmal ist die Publikation einem Thema der Architekturgeschichte und Stadtentwicklung gewidmet. Im Zentrum der Arbeit von Ulrike Schröer stehen die Hochtrottoirs von Thun, die Frage nach ihrer Entstehung und ihren Verbindungen zu den Hochlauben von Bern, Burgdorf und Erlach.

Internationale Beziehungen

Mehrere Vorstandsmitglieder nahmen an internationalen Tagungen teil, zudem vertrat der Geschäftsführer den SBV am 50-Jahr-Jubiläum des Südtiroler Burgeninstituts. Mehrere Vorstandsmitglieder und der Leiter der Geschäftsstelle sind zudem Mitglied von Vorständen fachverwandter Organisationen im Ausland. Im weiteren pflegt der SBV den Kontakt mit verschiedenen ausländischen Vereinigungen und Institutionen u.a. im Rahmen von Schriftentausch.

Öffentlichkeitsarbeit

Die Geschäftsstelle des SBV war an den Mittelalter-Festen "Zeitreise Basel" (1./2. Juni 2013) und zusammen mit dem Archäologischen Dienst des Kantons Bern am Mittelaltermarkt in Kiesen (7./8. September 2013) mit einem Informationsstand beteiligt. Ebenso präsentierte sich der Verein am Tag des offenen Baugerüstes der Archäologie Baselland (17. August 2013) auf der Burgruine Pfeffingen. Zentrale Elemente der öffentlichkeitsarbeit sind die Website und der Flyer.

zum Seitenanfang

platzhalter

 
platzhalter
 
 
Geschäftsstelle des Schweizerischen Burgenvereins · Blochmonterstrasse 22 · CH–4054 Basel
T +41 (0)61 361 24 44
info@burgenverein.ch / praesident@burgenverein.ch